Employer-Branding Kampagne für Sozialstation Oberer Hegau

Auf dem stark umkämpften Markt für Fachkräfte ist auch der Bereich der Pflege einer der Brennpunkte, wenn es darum geht die raren Bewerbungen und letztendlich auch neue Mitarbeitenden bei sich ins Unternehmen zu bekommen.

Daher zielt unsere Kampagnenidee auf eine sich abhebende Grundidee der zahlreichen und oft gleichartigen Werbeaktionen im Sozialen Bereich.

Mit provokativen Headlines, die ironisch mit den nicht so tollen Aspekten und oft Vorurteilen der Branche umgehen in Kombination mit Illustrationen plus zufriedenen (und echten!) Mitarbeitendenportraits verbinden sich gestalterisch zu einer Kampagnenkomposition, die ins Auge sticht und in den Kopf geht.

Die Aufgabenstellung der Sozialstation Oberer Hegau in Engen war, dass das Image der Sozialstation passend zum Team und zum Generationenwechsel
frischer und moderner werden soll. Gleichzeit soll nach außen transportiert werden, was die Sozialstation Engen alles macht und wie interessant sie ist – als Arbeitgeber wie als Dienstleister. Dafür brauchte es zunächst eine Schärfung des Markenprofils und im Anschluss daran Maßnahmen, die die Marke „Sozialstation Engen“ für die verschiedenen Zielgruppen attraktiv vermitteln.

Wir bedanken uns bei der Geschäftsführung, der Marketingabteilung und dem ganzen Team der Sozialstation für das entgegengebrachte Vertrauen, die mutigen Entscheidungen und die kooperative Zusammenarbeit auf Augenhöhe. Und wir wünschen viel Erfolg beim Recruiting von neuen Mitarbeitenden.

https://www.sozialstation-engen.de/

Bitte kommentieren Sie!

Ihre Emailadresse wird nicht veröffentlicht.