Weltenwandler – Metanetzwerk für Nachhaltigkeitsinitiativen

Weltenwandler Netzwerk

Die Weltenwander-Association lädt alle Menschen und Organisationen, denen Spiritualität und Nachhaltigkeit am Herzen liegen, herzlich ein, gemeinsam ein Netzwerk der Transformation aufzubauen – denn:
1. Wir leben in einem Zeitalter der globalen Degenerationen. Es kommt darauf an, die Signaturen der Wirkungsweisen der widersacherischen Kräfte zu erkennen.
2. Sämtliche Organisationen, die diese Notwendigkeit fühlen, sind aufgerufen,
sich zu vernetzen, um so die erforderliche Gegenkraft zu entwickeln.
3. Der „große Wandel“ geschieht initial durch persönlichen Bewusstseinswandel (Postmaterialismus, Bewusstseinsseele, Herzdenken, vom Haben zum Sein…)
4. Weltenwandler-Association will einen Beitrag leisten, um die weltweit entstehenden Wandelbewegungen synergetisch zu verbinden (Co-Creation).
5. Die Arbeitsweise ist: demokratisch-heterarchisch, partizipativ, holokratisch, dreigliedrig, brüderlich/kollaborativ, agile Methoden, WEeting statt MEeting

Wir laden Dich /Euch ein, beim Entstehen der Weltenwandler-Community mitzuwirken!
Wann: 7., 8. September 2019.
7.9.,14 Uhr: Kaffee, Führung, 15 Uhr: Eröffnung, Snack-Pause, Ende: 21.00 Uhr, danach: Open Stage (Dein Beitrag ist willkommen!)
8.9.: 9.00 – 18.00 Uhr.
Wo: Schloss Hohenfels (www.schloss-hohenfels.de)
Wie: Um das Weltenwandler-Projekt gemeinsam wieder ein Stück weiter auf die Erde zu bringen, nutzen wir dieses Mal die Methode: Dragon Dreaming .
Was: An diesem Wochenende wollen wir die Zielsetzungen der Weltenwandler-Association weiter klären und emergieren lassen. Daraus soll dann in einem Co-Creation-Prozess eine gemeinsame Vision entwickelt werden. Uns beschäftigen derzeit vor allem drei wesentliche Perspektiven, aus denen eventuell inspirierende Projekte geschmiedet werden können:

1. Wie können die CHANGE-Festivals in Europa weiter zum Aufblühen gebracht werden?
2. Ist es möglich im Jahr 2021 einen gemeinsamen Weltenwandler-Kongress auszurichten?
3. Eine der bisher eingebrachten Ideen war die Entwicklung einer Online-Plattform. Könnte dies eine Hilfe darstellen, um auch eine „reale Community“ aufzubauen?

Es wird wieder den Speakers Corner geben, bei dem sich alle Organisationen und Initiativen präsentieren können. Aber auch eine Mighty Night mit “Überraschungen“ (z.B.: Kosmischer Tanz, Chor&Chanting, Volkstanz, Kollaborationsspiele, Bardenmusik, Büchertisch, Exponate…) „Schwarzes Brett“: Z.B.: Wer kennt jemanden der, suche dies und jenes, wer hat zufällig ein…

Organisation: Anmeldungen bitte bei info@schloss-hohenfels.de .
EOS übernimmt die Kosten für Übernachtung und Verpflegung. Du kannst gerne auch im Schloss übernachten. Eine Schloss-Führung findet am 7.9. um 14.00 Uhr statt.

Die Weltenwandler-Association geht an den Start!
WANN: 19.10., 16.00 – 22.00 Uhr, 20.10.2019, 9.00 – 18.00 Uhr
WO: Schloss Hohenfels (www.schloss-hohenfels.de)
WIE: WORLD CAFE.
WAS: Um die weitere ökologische und ökonomische Ausbeutung der Erde zu stoppen, braucht es dringend einen konsequenten Wandel im Bewusstsein der Menschen. Diese postmaterialistische Transformation kann wohl aber nur erreicht werden, wenn sämtliche spirituellen Richtungen bereit sind in gegenseitiger Toleranz zusammen zu wirken. Die Weltenwandler-Association will einen Runden Tisch bilden, um endlich gemeinsam gegen die drohenden Katastrophen, die uns alle treffen, anzugehen.

Ideen für WORLD CAFE Workshops: Weltenwandler-Akademie (alle Weltenwandler-Gruppen können hier Seminare anbieten), Onlineplattform (ideales Werbeforum für eure Initiativen), Weltenwandler-Wiki (z. B: „Die 100 besten Tipps gegen den Klimawandel“, „Die 100 überzeugendsten Weltenwandler-Organisationen“…), Weltenwandler-Stiftung (zur Finanzierung eurer Projekte), Regionalgruppen (zur Unterstützung eurer Aktivitäten), Weltenwandler -Verlag (um eure Bücher, Produkte und Ideen in die Welt zu bringen), weitere CHANGE!-Festivals (Europa-Netzwerk)…

Anmeldungen bitte bei: info@schloss-hohenfels.de
EOS übernimmt die Kosten für die Veranstaltung, um Spenden wird gebeten. Du kannst gerne im Schloss schlafen und an der Führung teilnehmen (19.10., 15 Uhr)
Sei Teil der jetzt neu entstehenden Weltenwandler-Association! Euer Weltenwandler-Vorbereitungsteam

Geballte Kompetenz in regenerativen Energien

solarlago-naturblau-blog

Im Solarenergienetzwerk Konstanz haben sich namhafte Unternehmen und Forschungseinrichtungen in und um Konstanz organisiert, welche entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Photovoltaik und in angrenzenden Technologien tätig sind. Ziel des Netzwerks ist es, kostengünstigen Solarstrom im Mix erneuerbarer Energieträger für die zuverlässige Energieversorgung von morgen zu etablieren.

Die Energieversorgung ist ein zentraler Bestandteil der Gesellschaft. Aufgrund zunehmender weltweiter Nachfrage nach Energie bei endlichen Ressourcen entsprechender Rohstoffe auf der Erde gewinnt der Ausbau der Nutzung erneuerbarer Energien an Bedeutung.

Das Netzwerk solarLago ist ein Verbund von Unternehmen und Forschungseinrichtungen im Landkreis Konstanz und rund um den Bodensee, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, den Anteil der erneuerbaren Energien, insbesondere die günstig gewordene Solarenergie, in den Energiesystemen unter der Ausnutzung regionaler Möglichkeiten nachhaltig auszubauen. Dem Netzwerk gehören neben Photovoltaik-Forschungseinrichtungen und Solar-Installateuren Akteure aus dem Bereich der Energiespeicher, der Herstellung elektronischer Komponenten und Energie-Management-Systemen sowie Energieversorger an. Das Netzwerk wird durch die Wirtschaftsförderung der Stadt Konstanz unterstützt.

Mit der neuen Webseite will solarLago interessierte Menschen über die aktuellen Entwicklungen innerhalb des Netzwerks und über die Region hinaus auf dem Laufenden halten. Jeder soll verstehen können, wo wir heute bei der Nutzung der erneuerbaren Energien stehen, welche Expertise am Bodensee vorhanden ist, welche Trends es in der Forschung gibt und welche Veranstaltungen angeboten werden.

Wer im Bereich der Erneuerbaren Energien in der Bodenseeregion aktiv ist, kann Teil des Netzwerks werden.

> www.solarlago.de

facebook Auftritt Stadt Konstanz

Konstanz-facebook-naturblau

Ergänzend zu der bestehenden Präsenz der Stadt Konstanz in den sozialen Netzwerken von twitter, youtube und google+ ist der offizielle Auftritt auf Facebook realisiert worden.

Die Stadt Konstanz nutzt die sozialen Medien zum Austausch von Inhalten und zur Kommunikation mit den Bürgern und Gästen „auf Augenhöhe“ und steigert so die Nähe zu ihren Bürgern.

Erweiterte Zielgruppen werden erschlossen, die über die klassische Kanäle wie Zeitungen oder Website kaum noch zu erreichen sind. Im Gegensatz zu einer kommunalen Website, bei der die Bevölkerung aktiv selbst auf Informationen zugreifen muss, besteht in den Social Media Kanälen die Möglichkeit, sich Informationen bequemer und einfacher zugänglich zu machen.

Durch die Option, in Facebook eingestellte Beiträge zu kommentieren, können sich Diskussionen ergeben, an denen jeder User passiv (nur lesend) oder aktiv (auch schreibend) teilhaben kann.

Im Gegensatz zur Publizierung auf der städtischen Website, bekommt die Stadt beim Einstellen von Informationen eine direkte Rückmeldung von den Bürgern.

Weitere Vorteile sind u.a.:
+ mit wenig Aufwand eine hohe Reichweite aufbauen
+ Dialog erzeugen zwischen Verwaltung und Bürgern
+ Bürgerkontakt in Echtzeit – persönliche Bindung schaffen
+ Rückmeldungen und Anregungen zu aktuellen Themen sammeln
+ Veranstaltungen und Termine anlegen und verwalten

Der offizielle Facebookauftritt wurde mit einem Lenkungsteam der Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Konstanz in Zusammenarbeit mit der Werteagentur naturblau+++ entwickelt.
Der Konzern Stadt Konstanz ist auch in verschiedenen anderen Sozialen Netzwerken vertreten. Diese Übersicht verlinkt zu den einzelnen Auftritten.

Tischmesse Kinder- und Jugendhilfe als Netzwerk in Radolfzell

Tischmesse-Radolfzell-2015In Radolfzell engagieren sich viele Institutionen, Initiativen, gemeinnützige Vereine und Verbände für Kinder, Jugendliche und Familien. Die Tischmesse „Kinder- und Jugendhilfe als Netzwerk“ im Foyer des Milchwerks Radolfzell bot zum dritten mal in Folge zahlreichen Ausstellern die Möglichkeit über ihre Arbeit zu informieren und bietet Anknüpfungspunkte für Austausch und Kooperation. Im Mittelpunkt der im zweijährigen Turnus stattfindenden Veranstaltung stand der Dialog.

Auch die Idee und Umsetzung der Tischmesse „Kinder- und Jugendhilfe als Netzwerk“ ist das Ergebnis einer Kooperation – die Veranstaltung wurde vor 2011 Jahren gemeinsam von der Stadtjugendpflege, dem Diakonischen Werk und dem Kreisjugendamt ins Leben gerufen.

Von Erlebnispädagogik bis Berufsorientierung, von Sportverein bis Schwangerschaftskonfliktberatung – die verschiedensten Institutionen, Vereine, Verbände und Initiativen stellten sich und ihre Arbeit vor. Im Vordergrund stand dabei die Kommunikation untereinander, um die effektive Vernetzung noch weiter zu vertiefen.

Interessierte Besucherinnen und Besucher konnten sich in zwangloser Atmosphäre an den Tischen über die verschiedensten Themenfelder informieren und untereinander und mit den Ausstellern ins Gespräch kommen. Die Veranstaltung war öffentlich, der Eintritt frei.

> Link zur Bildergalerie der 3. Radolfzeller Tischmesse

naturblau+++ ist 2 Jahre

Liebe Freunde, Partner, Kunden, Lieferanten, Wegbegleiter, Unterstützer, Mitanstubser, Netzwerkler, Gönner, Stakeholder, Daumendrücker, Visionäre, Vorbilder,

naturblau+++ ist zwei Jahre geworden. An alle oben Genannten ein ganz herzliches Dankeschön und auch an alle anderen. Es ist wundervoll zu erleben, wie weit wir schon nach so kurzer Zeit zusammen gekommen sind und was wir angestoßen haben.

naturblau-2-Jahresrueckblick01a

Hier ein Überblick:
– Zeichnung zur Selbstverpflichtung der Charta für nachhaltiges Design beim AGD
– Mitgründung des Nachhaltigkeitsverbundes Netzwerk:Zukunft:Wirtschaft
– Gründungsmitglied des Energiekompetenzzentrums Region Konstanz
– Mitwirken und Erstellen eines utopia Changemaker Manifests
– Teilnahme Podiumsdiskussion mit Ralf Fücks- Intelligent Wachsen – Die grüne Revolution
– Organisation Firmenbesichtigung VAUDE mit Wirtschaftsjunioren Konstanz-Hegau, Oberschwaben
– Konzipieren eines Messestandes aus re-upcycelten und nachhaltigen Materialien
– Engagement für Elektromobilität – z.B. regionale Mitorganisation der weltgrößten Elektro Ralley WAVE trophy
Elektromobilitäts workshops & Testfahrten organisieren

naturblau-2-Jahresrueckblick01b
– Aufbau einer kleinen Ausleihbücherei für nachhaltige Literatur & Filme
– Regelmäßiges gemeinsames Kochen und Team-Essen – immer vegetarisch und meist auch vegan
– Teilnahme am Veggie Day Konstanz
– Durchführung eines „Grünen Stadtrundgangs“ von Greentours mit Bio-Picknick von VIDA
– Organisation Fair Trade Frühstück im Technologiezentrum Konstanz mit/für Unternehmen
– Anti-Fracking Guerilla Aktion in Zusammenarbeit mit Greenpeace
– Praktizierte Nachhaltigkeit in den Agenturräumen

naturblau-2-Jahresrueckblick01c
– Mitveranstalter einer Podiumsdiskussion zum Thema Freihandelsabkommen TTIP
– Organisation und Bau einer GiveBox zusammen mit anderen Institutionen und Unternehmen
– Mitwirken bei den Initiativen Transition Town Konstanz, Seenovation, ZukunftsWerkStatt Konstanz, Seenovation
– Mitorganisation Podiumsveranstaltung der Wirtschaftspioniere fair & regional
– Zweite Auszubildende im Bereich Mediengestaltung Digital & Print
– Erneute Auszeichnung beim bundesweiten Wettbewerb „Büro und Umwelt“ des B.A.U.M. e.V.
– Zeichnung der Charta der Vielfalt

naturblau-2-Jahresrueckblick01

Das alles wäre ohne ein grandioses Netzwerk an klasse Leuten und Institutionen nicht möglich gewesen. Wir sind motivierter denn je den naturblauen Weg weiter zu gehen und weitere spannende, werthaltige Projekte und Aktionen zu begleiten. Ein himmelblaustrahlendes Dankeschön an alle!

Das naturblau+++ Team

Verantwortung Unternehmen – Eberhard v. Kuenheim Stiftung

Eberhard-von-Kuenheim-Stiftung
Bildnachweis: Initiative Verantwortungunternehmen.de, David Ausserhofer

Nach einer UN Global Compact Studie wollen 96 Prozent der befragten Vorstandsvorsitzenden Nachhaltigkeit vollständig in Strategie und Handeln ihres Unternehmens integrieren. Doch es ist oft ein Drahtseilakt, im Wettbewerb ökonomische Anforderungen mit ökologischen und sozialen Zielen in Einklang zu bringen und eine nachhaltige Unternehmenskultur zu leben.
 Um den Schritt von der Erkenntnis zur Umsetzung zu unterstützen, hat die Eberhard von Kuenheim Stiftung die Initiative „Verantwortung unternehmen“ ins Leben gerufen. Darin beraten sich Unternehmen und Führungskräfte gegenseitig branchenübergreifend zu den Herausforderungen nachhaltigen Wirtschaftens – zum eigenen Geschäftsvorteil und zum Nutzen der Gesellschaft. Vom Lebensmittelkonzern über die Privatbank bis zur Stadtverwaltung entwickeln die Teilnehmer in kollegialer Beratung jeweils ein eigenes Projekt und setzen es in ihrem Unternehmen um.

Die Teilnehmer treffen sich hierfür bei zwei Fortbildungen. Beim sogenannten Kompetenz-Campus erarbeiten die Projektleiter an fünfeinhalb intensiven Tagen ihren jeweiligen Projektplan in kollegialer Beratung und unterstützt von Experten. Das Handlungsfeld dafür hat zuvor ein Geschäftsführer oder Unternehmensstrategie beim zweitägigen Strategie-Campus identifiziert – damit ist auch für die anschließende Projektumsetzung die Unterstützung von oben gesichert.

Sechs Schritte auf dem Weg zum nachhaltigen Wirtschaften:
1. Wissens- und Erfahrungskooperation
2. Strategische Verankerung
3. Kompetenzaufbau
4. Projektumsetzung
5. Vernetzung
6. Kommunikation

Interesse an der Initiative? > Link zur Internetseite des Projektes

naturblau Agentureröffnung

naturblau EröffnungAm Freitag, 20.04.2012 haben wir im Technologiezentrum Konstanz die offizielle Eröffnung von naturblau+++ gefeiert. Zusammen mit Familie, Freunden, Kunden und Partnern hat das Team den Abend mit regionalen Gaumen- und Kehlenfreuden, Zaubershow und Netzwerken genossen. Herr Stefan Stieglat, von der Wirtschaftsförderung und Leiter des Technologiezentrums Konstanz verwies in seiner Ansprache hierzu auf den besonderen Aspekt der Verantwortung bei nachhaltigem Handeln, welche die Stadt Konstanz als Zukunftsauftrag für die BürgerInnen und Unternehmen hat. Ein herzliches Dankeschön geht an alle Teilnehmer, Helfer und Unterstützer für diesem Abend.

Impressionen von der Festivität findet ihr hier unter diesem Link: > Bilder naturblau+++ Eröffnungsfeier