Lea 2019 – Mittelstandspreis für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg

naturblau_lea_2019_Mittelstandspreis

Der Mittelstandspreis für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg (Lea-Mittelstandspreis) zeichnet kleine und mittlere Unternehmen für ihr freiwilliges gesellschaftliches Engagement aus.
Ausgelobt wird der Lea-Mittelstandspreis von Caritas, Diakonie und dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau in Baden-Württemberg. Seit 2007 wird die Lea-Trophäe vergeben. Lea steht für Leistung, Engagement und Anerkennung. Über 300 Bewerbungen gab es in diesem Jahr.

Das gemeinsame Ziel der Veranstalter ist, das Konzept der verantwortungsvollen Unternehmensführung im Sinne der Corporate Social Responsibility zu befördern. Dabei liegt das Augenmerk auf Kooperationen zwischen privatwirtschaftlichen Unternehmen und gemeinnützigen Organisationen. Gelingende Kooperationen zwischen diesen beiden Akteuren stärken die Gesellschaft und unterstützen bei der Lösung gesellschaftlicher und sozialer Problemlagen. Sie sind Vorbild und gutes Beispiel. Das freiwillige gesellschaftliche Engagement kleiner und mittlerer Unternehmen ist Ausdruck von gesellschaftlicher Verantwortung und bildet damit die Grundlage für eine stabile, solidarische und offene Gesellschaft. Zudem ist dieses Handeln strategisch und ökonomisch klug und trägt so zum wirtschaftlichen Erfolg der Unternehmen bei.

Durch die öffentliche Wertschätzung dieser CSR-Aktivitäten würdigen wir dieses freiwillige gesellschaftliche Engagement und sagen Danke.

Die Träger verleihen naturblau+++ im Rahmen des Mittelstandspreises für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg die Auszeichnung SOZIAL ENGAGIERT 2019.

naturblau+++ erhält CSR Preis der Landesregierung

LEA-Preisverleihung-naturblau
LEA Preisverleihung im Neuen Schloss Stuttgart

Als eines von 5 nominierten Unternehmen in der Kategorie bis 20 Mitarbeiter wurde die Werteagentur naturblau+++ mit dem „Mittelstandspreis für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg“ im Rahmen eines Festaktes mit über 500 TeilnehmerInnen im Stuttgarter Neuen Schloss ausgezeichnet.

Die „GiveBox“ in Konstanz, welches zusammen vielen Partnern realisiert wurde, überzeugte die Jury zur Ehrung dieses Projektes. Somit geht diese Auszeichnung ebenso an all diese klasse Helfer- und MitgestalterInnen.

Der Preis, der vor dem Land Banden Württemberg, der Diakonie und der Caritas vergeben wird, würdigt das freiwillige, über die eigentliche Geschäftstätigkeit hinausgehende Engagement (CSR-Aktivitäten) kleiner und mittelständischer Unternehmen.

Der Preis richtet sich an Unternehmen, die auf unterschiedlichste Weise soziale Verantwortung übernehmen. Um zur Lösung gesellschaftlicher Probleme beizutragen bringen Unternehmen je nach Projekt nicht nur materielle Gegenwerten (Corporate Giving) wie Spenden, Zustiftungen, Sponsoringaktivitäten ein, sondern auch anderweitige Ressourcen wie Mitarbeiterengagement (Corporate Volunteering) oder fachliches Know-How.

An dem Abend wurde sichtbar, wie viele innovative und zukunftsweisende Unternehmen es gibt, die sich Ihrer gesellschaftlichen Verantwortung bewusst sind und mannigfach wundervolle Projekte realisierten. Das motiviert auch uns als naturblau+++Team weiterhin ein Teil davon zu sein.

Wir bedanken uns bei den zahlreichen Unterstützern und insbesondere der Evangelischen Kirchengemeinde Konstanz Wollmatingen für ihr Engagement bei der Pflege der GiveBox.

Link zu Bildern der LEA Preisverleihung

seewerk – Caritas Verband Konstanz

SeewerkDie Aufgabe des Seewerks Konstanz/Radolfzell ist die berufliche und soziale Wiedereingliederung erwachsener, psychisch behinderter Menschen in das Arbeitsleben. Auf 6.000 qm werden an zwei Standorten in Radolfzell und Konstanz über 230 Mitarbeiter beschäftigen. Rund 80 Firmen aus der Region gehören zu unseren Kunden.

Das Seewerk ermöglicht psychisch erkrankten Menschen die Teilhabe am Arbeitsleben. Jeder Mitarbeiterin und jedem Mitarbeiter wird ein individuell abgestimmtes Arbeitsangebot angeboten. Durch externe Praktika wird die Rückkehr auf den Arbeitsmarkt unterstützt. 
Soziale Kompetenzen werden durch arbeitsbegleitende Maßnahmen gefördert.

Zusammenarbeit fördert Persönlichkeit und Leistungsfähigkeit
Die Aufnahme von Menschen mit einer psychischen Erkrankung die Einrichtung erfolgt, wenn ein Kostenträger die Maßnahme finanziert, die formalen Kriterien für eine Aufnahme erfüllt sind und die Gemeinschaftsfähigkeit des Bewerbers eine Eingliederung in die Werkstattgemeinschaft erwarten lässt. Es wird sich um eine bestmögliche Förderung der Persönlichkeitsentwicklung und Leistungsfähigkeit eines jeden Beschäftigten bemüht.

Gleichzeitig ist das Seewerk aber auch eine Stätte der Zusammenarbeit für Menschen, die in ihrer Arbeit berufliche Erfüllung suchen und der Verwirklichung ihrer Persönlichkeit näher kommen wollen. Das Seewerk-Team ist deshalb bemüht, die Arbeitsplätze nach den neuesten Erkenntnissen der Arbeitssicherheit modern, ergonomisch und umweltverträglich zu gestalten und für alle Beschäftigten und Mitarbeiter eine gute Arbeitsatmosphäre zu schaffen.

Seewerk GRÜNTEAM
Das Dienstleistungsangebot der Garten- und Landschaftspflege
Das GRÜNTEAM übernimmt die professionelle Pflege und Wartung von Außenanlagen für Gemeinden, Organisationen, Vereine, Firmen und Privatpersonen. Und von dieser top-Leistung und dem exzellenten Service konnte ich mich persönlich bei Gartenumbaumaßnahmen überzeugen. Das GRÜNTEAM steckt so manch anderen Landschaftsgestalter in die grüne Tasche – sowohl dienstleistungstechnisch, preislich und vor allem vom sozialen Aspekten des verantwortungsvollen Unternehmertums her. Das ist absolut förder- und empfehlenswert.

> Link für weitere Informationen zum Seewerk

(Text: http://www.caritas-konstanz.de/52110.html)