Bildungszentrum Markdorf – Corporate Design und Internetauftritt

naturblau-BZM-Markdorf-LogoFür das Bildungszentrum Markdorf (BZM) hat naturblau+++ den Markenauftritt und die Internetpräsenz konzeptuell und visuell überarbeitet.

In Zusammenarbeit mit den drei integrierten Schulformen Werkrealschule, Realschule und Gymnasium wurde ein einheitliches Erscheinungsbild entwickelt. Am Mittwoch, den 03. Juli 2013 wurden die Ergebnisse den Lehrern, Schülern, Welten und der Presse vorgestellt.

Bei den Anspruchsgruppen (Stakeholdern) des BZM wurde mittels Briefingfragebögen eine Selbst- und Fremdbildanalyse durchgeführt, die als Basis für die Konzepterstellung diente. Das vorangegangene Logo, der Bezug zum Stadtwappen von Markdorf und weitere Recherchen wurden für das Redesign des Markenzeichens herangezogen. Moderner, klarer, wertiger, besser lesbar und funktionaler sind einige der Anforderungen an das neue Markenzeichen. Mit einer BZM-internen Leitgruppe wurden Ideenansätze und gestaltungsvorschläge abgestimmt und kontinuierlich weiter entwickelt.

Die neue Markenarchitektur umfasst die Dachmarke des Bildungszentrums und die Bereichsmarken der Schularten, welche durch Farbkanon und Bildwelten sowohl eine Zusammengehörigkeit des Gesamterscheinungsbildes, als auch eine Unterscheidbarkeit der Teilbereiche beinhaltet.

Anhaltspunkte für grafische Elemente, die Ästhetik des Corporate Designs und die Anmutung der visuellen Überarbeitung wurden der Gebäudestruktur und den Räumlichkeiten entnommen. Zusammengefasst sind diese Ergebnisse in einem gestalterischen Leitfaden – einem Corporate Design Manual – mit dessen Hilfe das Bildungzentrum Markdorf selbständig Medien an Hand von Richtlinien erstellen kann.

Wir bedanken uns bei der Schulleitung, der Leitgruppe und den vielen Mithelfen bei diesem Projekt für das uns entgegengebrachte Vertrauen und die konstruktive und zielführende Zusammenarbeit Es ist schön zu sehen, dass die Ergebnisse schon in einigen Medien in der Praxis angewandt worden sind.

> Link zum Internetauftritt des BZM
> Link zum Presseartikel Schwäbische Zeitung
> Link zum Presseartikel Südkurier

BZM Internetauftritt

ECOCAMPING – Relaunch der Online-Plattform für nachhaltiges Camping

ECOCAMPING-Webseite-RelaunchDer ECOCAMPING e.V. fördert Umwelt- und Naturschutz, Sicherheit und Qualität in der europäischen Campingwirtschaft. Wesentliche Aktivitäten des Vereins sind die Einführung des ECOCAMPING Umwelt- und Qualitätsmanagements auf Campingplätzen, die Beratung und Fortbildung von Unternehmern und Mitarbeitern sowie die Auszeichnung vorbildlicher Campingplätze. Weitere Schwerpunkte sind die Vergabe der Auszeichnung „Klimafreundlicher Betrieb“ sowie die Entwicklung von naturnahen Freizeitangeboten auf Campingplätzen.

Der Internetauftritt www.ecocamping.net erhält ein neues Gesicht und neue Funktionen. Konzeption und Gestaltung wurden zusammen mit naturblau+++ entwickelt und realisiert.

Sie suchen einen Campingplatz für Ihren nächsten Urlaub, der sich für Nachhaltigkeit einsetzt? Oder sind Campingunternehmer und möchten Ihren Platz zukunftsfähig gestalten? Dann sind Sie auf www.ecocamping.net richtig. Der neue Internetauftritt bietet sowohl Gästen als auch Campingunternehmern viele Informationen auf Deutsch und Englisch mit klarer Nutzerführung.

Urlaub nachhaltig genießen: Mit einer interaktiven Karte können sich Gäste den gewünschten Campingplatz mit ECOCAMPING Auszeichnung suchen. ECOCAMPING kooperiert hier mit dem Online-Portal camping.info. So erfährt der Gast wo die Plätze liegen und erhält Informationen über deren Ausstattung und Angebote. Gleichzeitig kann das Bild über die Bewertungen anderer Gäste abgerundet werden. Allen Plätzen gemeinsam ist das Engagement in Sachen Umwelt- und Naturschutz, Sicherheit und Qualität auf Campingplätzen. Die Campingplätze verpflichten sich, ihr Unternehmen immer weiter zu verbessern, unter Beachtung von Service und Komfort für die Gäste.

Jeder kann einen Beitrag leisten: Auf www.ecocamping.net sind in der Gäste-Rubrik viele Umwelt-Tipps zusammengestellt. Sie zu beachten bringt viel – im Urlaub und im Alltag. Ein kleiner Vorgeschmack auf Tipp Nummer 1: „Gehen Sie Campen!“ Denn ein Campingurlaub verursacht deutlich weniger CO2 Emissionen als eine Fernreise mit Hotelübernachtung.

Innovativ, nachhaltig, fair: Seitens der Campingunternehmer bestehen viele Möglichkeiten, den Betrieb zukunftsfähig zu entwickeln. Auf der neuen Internetpräsenz stehen Informationen bereit über die Einführung von ECOCAMPING Management, einem integrierten Managementsystem, welches Strukturen im Betrieb nachhaltig verändert. Zudem können sich Unternehmer über den „Klimafreundlichen Betrieb“ informieren, eine Auszeichnung für energieeffiziente Campingplätze, die auch Gäste einbinden und für Klimaschutz sensibilisieren. Campingunternehmer, die ihren Gästen ein hochwertiges und naturnahes Freizeitangebot bieten möchten, können sich über die Qualifizierung zum „Naturerlebnis Betrieb“ informieren.

Gutes bleibt erhalten: Teilnehmer des ECOCAMPING Netzwerks können sich in den Internen Nutzebereich einloggen und von vielfältigen Informationen und Arbeitsmaterialien profitieren.
Ansprechpartnerin: Marion Meyer, m.meyer@ecocamping.net, Tel. 07531-28257-18