Inspirierende Weihnachten!

naturblau-Weihnachten-Inspiration

Inspiration gefällig? Dann einfach mal Räuchern mit Kräutern und Harzen ausprobieren.

Räuchern ist seit jeher ein beliebtes Mittel, um den Geist zu öffnen, Gedanken zu klären und der Intuition Raum zu geben.

Die beste Zeit dafür: die Tage zwischen den Jahren. Jetzt sind wir besonders offen für Inspiration. Und unsere Wünsche für das neue Jahr lassen sich klasse manifestieren.

Räuchern geht ganz einfach. Selbst wenn man selbst kein Räucherstövchen besitzt, geht das flux ganz schnell. Den Link zum Upcycling-Hack dazu gibt’s hier:

Warum mit Räuchern sich inspirieren lassen? Grüne Kante zeigen, sich bekennen und alle Kraft in zukunftsweisende, vielleicht sogar visionäre Projekte zu stecken – das ist heute wichtiger denn je. In diesem Sinne durften wir 2019 gemeinsam mit unseren Partnern, Kunden und Freunden großartige Projekte begleiten, immer wieder neue Ideen befeuern und Erfolge feiern. Für all das sagen wir von Herzen: Danke. Das ganze naturblau+++ Team wünscht eine inspirierende Auszeit und frohe Festtage. Wir freuen uns schon sehr auf die weitere Zusammenarbeit im nächsten Jahr!

Gemeinwohl-Ökonomie – Vortrag Christian Felber

naturblau-Gemeinwohl-OekonomieDie gegenwärtigen ökologischen, sozialen und ökonomischen Krisen fordern mutige und entschlossene Visionen und Menschen, die sich an der Entwicklung einer sozial nachhaltigen Zukunft beteiligen. Die Bewegung für eine Gemeinwohl-Ökonomie versteht sich in diesem Sinne als Impulsgeber und Initiator für weitreichende Veränderungen.

– Auf wirtschaftlicher Ebene entwickelt die Bewegung konkret umsetzbare Alternativen für Unternehmen verschiedener Größe und Rechtsform.
– Auf politischer Ebene strebt die Bewegung für eine Gemeinwohl-Ökonomie rechtliche Veränderungen mit dem Ziel an, ein bedarfsgerechtes Leben für alle Menschen, Lebewesen und unseren Planeten Erde selbst zu ermöglichen.
– Auf gesellschaftlicher Ebene ist die Bewegung eine Initiative der Bewusstseinsbildung für Systemwandel, die auf dem gemeinsamen, wertschätzenden Tun möglichst vieler Menschen beruht. Die Bewegung gibt Hoffnung und Mut für ein am Gemeinwohl orientiertes Handeln.

Christian Felber ist österreichischer Autor und Referent zu Wirtschafts- und Gesellschaftsfragen. Er ist Gründungsmitglied der österreichischen Sparte von Attac, Initiator der „Demokratischen Bank“ und prägte den Begriff „Gemeinwohl-Ökonomie“.

Mit der „Gemeinwohl-Ökonomie“ beschreibt Christian Felber die grundlegenden Elemente einer alternativen Wirtschaftsordnung. Die erste Version dieses Modells (inklusive einer Gemeinwohl-Bilanz) wurde von UnternehmerInnen aus Österreich 2009 bis 2010 entwickelt. Wichtige Themen sind die Auflösung des Wertewiderspruchs zwischen Markt und Gesellschaft und die wirtschaftliche Erfolgsmessung jenseits rein monetärer Werte.

Im Rahmen des Nachhaltigkeits Wintersemester 2012/13 an der  HTWG Konstanz hält Christian Felber am Donnerstag, den 17.01.2013 um 18 Uhr einen Vortrag zum Thema Gemeinwohl-Ökonomie.

Die Agentur naturblau+++ stimmt dem (entwicklungsoffenen) Modell der Gemeinwohl Ökonomie im großen und ganzen zu (nicht in jedem Detail) und fordert seine demokratische Umsetzung ein. Daher ist naturblau+++ Mitglied bei der Gemeinwöhl-Ökonomie und erstellt als eines der Pionierunternehmen die Gemeinwohl-Bilanz.

Zukunftsweisendes Design in der Elektromobilität

Audi e-TronGroßes und Zukunftsweisendes entsteht meist aus Idealismus, Beharrlichkeit und Visionen. So auch in der Elektromobilität. Da ist z.B. die spannende und auch tragische  Geschichte des EV1 von General Motors in den 90er Jahren in Kalifornien. Wer mehr dazu wissen will, dem empfehle ich den Film: „Warum das Elektroauto sterben musste“. Also schon vor rund 20 Jahren und nicht erst heute, wie man gerne ob der medialen Berichterstattung zu diesem Thema glauben könnte.

Was ist nun heute elektromobilische Realität? Opel brint Anfang diesen Jahres zumindest mal den Ampera auf den Deutschen Markt. Immerhin. Und was gibt’s für das Designer-Auge? Ne ganze Menge. Zum Träumen, zum Inspirieren und am besten: auch noh ganz real.

Hier in paar Links zu echten, nicht nur visuellen, Knallern, bei denen man ins Träumen und Schwärmen kommen kann. Manchmal sind die Wunschträuem und Ziele etwas kleiner und näher, manchmal auch deutlich größer und etwas weiter weg – für jeden was dabei:

www.twike.com
www.audi.de/de/brand/de/neuwagen/audi_e-tron.html

www.bmw-i.de/de_de/bmw-i8

www.stromvelo.ch

www.teslamotors.com