Anlegen eines Firmen Permakultur Gartens

Aktionslogo_NTage_2019_naturblau

Die Mitarbeitenden der Werteagentur naturblau+++ legen gemeinsam einen Permakulturgarten an. Herzstück sind die „3 Schwestern“. Dies ist eine Kombination aus Mais, Bohnen und Kürbissen.

Zusammen gärtnern wir das Jahr über im Team miteinander. Wir säen Wildblumenwiesen, bepflanzen ausgediente Einkaufswägen mit Gemüse, bauen verschiedene Insektenhotels und legen ein „Indianerbeet“ mit den „3 Schwestern“ an.

Das Indianerbeet ist Bühne für einen Auftritt ganz besonderer Art: Die »Drei Schwestern« sind es – Mais, Gartenbohne und Kürbis, die drei uramerikanischen Gemüsearten in attraktiver Mischkultur. Bereits die Maya bauten sie an. Heute haben vor allem Biogärtner und Permakulturisten diese geniale Mischkultur für den Garten entdeckt.
Der Mischanbau von Mais, Bohnen und Kürbis ist ein sich nahezu selbst erhaltendes System, das Jahr für Jahr erneut auf demselben Beet angebaut werden kann. Es ist schnell geplant und angelegt und gelingt auch auf kleiner Fläche, selbst auf Balkon und Terrasse. Das Indianerbeet ist damit eine attraktive Bereicherung für jeden Garten und auch für Kinder ein spannendes Projekt, um den Kreislauf der Natur mit allen Sinnen zu erleben.

naturblau_Beete

Die Aktion findet im Rahmen der Wettbewerbe „Jeder Quadratmeter zählt“, Nachhaltigkeitstage BadenWürttemberg“ und “ Deutsche Aktionswoche Nachhaltigkeit“ statt.

Permakultur Lebens Genossenschaft

Permakultur Lebens GenossenschaftDer Begriff Permakultur wurde in den Siebzigerjahren geprägt zur Beschreibung einer dauerhaften Landwirtschaft („permanent agriculture“). Es beschreibt ein interdisziplinäres, ergiebiges und immer währendes System mit Pflanzen und Tieren, das dem Menschen dienlich ist. Der Mensch, seine Gebäude und die Art und Weise wie er sich in der Gemeinschaft organisiert ist in der Permakultur von zentraler Bedeutung. Somit hat sich die Permakultur Vision von der nachhaltigen Landwirtschaft, zur Permanenten (Nachhaltigen) Kultur entwickelt. So steht heute Permakultur für „permanent culture“.

Die Weiterentwicklung in der Perma-Architektur basiert auf der Kombination von baubiologisch-ökologischem Bauen, Permakultur und einer verbindenden Kommunikation. Perma-Architektur heisst Bauen für und mit bewussten Menschen, die bereit sind, die Verantwortung für ihre Gesundheit und ihr Wohlergehen selbst zu übernehmen. Menschen, die auch Interesse haben sich selbstbestimmt und kreativ einzubringen, die offen sind für eine neue Art des Planen, Bauen und Leben. Ziele sind, mit Öko-/Passivhäusern Energie sparen oder mit Plusenergiehäuser erzeugen, Gemeinschaften bilden sowie soziale Infrastrukturen bauen, SpielRäume für Kreativität, Spiritualität und soziale Netzwerke schaffen sowie Ökologische Lebensräume gestalten.

Eines der führenden Netzwerke von Passivhaus-Architekten ist greenX. Die Grundidee ist eine wirtschaftliche, „grüne“ Architektur, die Pflege einer nachhaltige Beziehung zwischen Mensch und Natur. Im Spezialisten-Verbund von greenX werden  Maßstäbe gesetzt, neue Impulse gegeben und die Zukunft des Bauens mitgestaltet: eine Synthese aus perfektem Wohnkomfort, Ökologie und Wirtschaftlichkeit. naturblau+++ hat für den Verbund das Erscheinungsbild konzipiert und erstellt.
greenX Logo


> Link zur Webseite von greenX