Mach mit bei der Zitrus-Challenge

SIVISIO Challenge saueristlustig

#SAUERISTLUSTIG!
Die große SIVISIO-CHALLENGE
Jetzt mitmachen und gewinnen!

Wir verlosen wöchentlich je einen SIVISIO-Kiste, prallvoll mit unseren verschärft saftig-sauren Zitrusfrüchten. Das vielleicht beste Mittel, um fit und bei bester Laune zu bleiben!

1. Beiße in eine Zitrone
2. Poste in Deinem Feed ein Video oder Foto davon und teile es mit uns unter @sivisio.de
3. Like und kommentiere diesen Beitrag

Gängige Bio-Standards sind prima. Mehr aber auch nicht.
Darum gehen wir, von SIVISIO, ein paar knackige Schritte weiter. Mit einer Haltung, die keine Kompromisse zulässt. Mit den knallharten ethischen und ökologischen Richtlinien der spanischen Zertifizierungsstelle „CAAE“. Mit eigenen zukunftsweisenden Projekten und Initiativen. Und natürlich mit einer erstklassigen Bio-Qualität, die man schmeckt. Das Gewissen genießt schließlich mit.
Verschärft, oder?

 

Links zur Kampagne zum Teilen, Liken, Mitmachen:

www.sivisio.de

https://www.instagram.com/sivisio.de/

https://www.facebook.com/Sivisiode-112437447335868

 

Wie Bio und sozial kann eine Zitrone sein?
Bio ist schön und gut – und aus unserer Sicht die einzig richtige Form des Anbaus. Aber noch besser ist, wenn Bio außerdem zutiefst sozial ist. Genau hier setzen wir mit SIVISIO an – unserer Eigenmarke der Naturkost Schramm Export-Import GmbH.

Unser Obst und Gemüse – von Zitrusfrüchten über Auberginen bis hin zu Paprika, Tomaten oder Melonen – wird absolut sauber produziert: aus tiefem Respekt vor Mensch und Natur. Die Basis für unser Handeln bilden die Richtlinien der strengen spanischen ecovalia-Zertifizierung. Und dann ist da noch unser ureigenes Gespür dafür, was gut und richtig ist. Und das ist meist noch strenger. So übernehmen wir gemeinsam mit unseren langjährigen spanischen Partnern Verantwortung und machen transparent, was wir tun und wie wir es tun. Für eine erstklassige Bio-Qualität. Und für ein intensives soziales Engagement.

Bio-Labels und Zertifizierungen sind quasi ein wild wuchernder Dschungel. Hauptsache ein grünes Stempelchen – das ist leider oft Realität. Die CAAE, die größte spanische Non-Profit Zertifizierungsstelle hat mit dem ecovalia-Zertifikat eine Orientierung geschaffen, die Maßstäbe für unsere Zukunft setzt. Und wir erfüllen sie alle – gemeinsam mit unseren Partnern vor Ort.

Pionierregion Konstanz – fair & regional; Podiumsdiskussion auf der GEWA Messe 2013

naturblau GEWA Messe PodiumsdiskussionAm Donnerstag 2.5.2013, 19:00 Uhr laden die Wirtschaftsjunioren zur Podiumsdiskussion „Pionierregion Konstanz – fair & regional! Heute nicht auf Kosten von Morgen, hier nicht auf Kosten von anderswo.“ ein. Als Keynote-Speaker konnte Gottfried Härle von der Leutkircher Brauerei Härle gewonnen werden.

Eine der fünf strategischen Erfolgspositionen der Wirtschaftsjunioren lautet „ressourcenbewusst und innovationsstark handeln“. Um dieses, gerade für die Wirtschaftsjunioren als Verband junger Unternehmer und Führungskräfte, zentrale Thema zu beleuchten, beschäftigen sich die WJ dabei mit den Wirtschafts- und Standortbedingungen der (nahen) Zukunft.

Themenfelder wie Nachhaltigkeit, Regionalität, gesundes Wirtschaftswachstum und Energiepolitik sind laufend in der Überlegung und stehen im Spannungsfeld von Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen.

„Was liegt hier näher als die Gewerbeausstellung Kreuzlingen-Konstanz zur Diskussion dieser Themen zu nutzen“ erläutert Timo Schneeweis von AK Innovation&Nachhaltigkeit und Inhaber des bizzcenter24 denn „so weiter wie bisher, gibt es nicht mehr, und wir wollen Alternativen aufzeigen“! Der Standort Konstanz benötigt eine nachhaltige und wettbewerbsfähige Ressourceneffizienz seiner Wirtschaft. Politik und öffentliche Hand müssen Innovationen in den Bereichen der erneuerbaren Energien, der Material- und Ressourceneffizienz sowie der Umwelttechnologien fördern und voran gehen. Ralph J. Schiel ergänzt: „gerade die jungen Unternehmen bei uns im Kreis Konstanz machen sie sich dazu sehr viel Gedanken – wir wollen dazu einen Beitrag liefern, um die Pionierregion Konstanz weiter voran zu bringen.“

Gottfried Härle stellt seine Thesen eines glaubwürdigen und klimaneutralen Unternehmens vor, und bietet als „best practice“ einen Einblick in die Umsetzung in seinem Unternehmen. Die Brauerei Härle ist die erste und einzige Brauerei in Deutschland, die ihre Biere klimaneutral herstellt und vertreibt. Gottfried Härle ist Mitbegründer und Vorstand des ökologischen Unternehmerverbandes „UnternehmensGrün“.

Für die anschließenden Podiumsdiskussion konnten die Wirtschaftsjunioren folgenden Teilnehmer gewinnen:
– Uli Burchardt
Oberbürgermeister Stadt Konstanz, Autor des Buches „Ausgegeizt“
– Karl-Ulrich Schaible
BUND-Konstanz, Bürger-Energiegenossenschaft „energia Bodensee“
– Timo Schneeweis
Wirtschaftsjunioren Konstanz-Hegau e.V., Wirtschaft pro Klima
– Prof. Dr. Maike Sippel
HTWG Konstanz – Professorin für Nachhaltige Entwicklung

Die Moderation übernimmt Glenn Müller vom schweizer Unternehmerforum Lilienberg. Im Anschluss der Podiumsdiskussion bieten wir beim Apéro nachhaltiges Networking und besichtigen den Marktplatz mit nachhaltig agierenden Unternehmen in und um Konstanz. Der Eintritt ist freiwillig. Anmeldung ist erbeten unter www.wj-konstanz-hegau.de.

> Link zur Keynote Gottfried Härle auf youtube

> Link zur Fotogalerie (Bilder von Thomas Gröpper)