Weniger ist mehr: Architektur und Grafik

weniger ist mehrBesonders in den Disziplinen Design und Architektur wird „Weniger ist mehr – (engl. less is more)“ häufig als Motto oder Parole verwendet. Gemeint ist hierbei, daß bei der Gestaltung eines Designs, Textes oder architektonischen Entwurfs die Reduzierung auf das Wesentliche, auf den Kern einer Sache oft zu einem besseren Ergebnis führt, als die Überfrachtung mit unspezifischem Beiwerk. Nicht Verzicht, sondern ein Mehrgewinn ist das Ergebnis dieser Haltung. Dieser Designgrundsatz wurde insbesondere in der Schweizer Grafik in mannigfacher Art und Weise wundervoll umgesetzt. Dank an dieser Stelle an Professor Michele Baviera, bei dem ich an der Fachhochschule Konstanz lernen durfte.

Wie passend sich dieses Oxymoron doch auf zukunftweisende Wirtschafts- und Lebensweisen übertragen und zu einem Leitmotiv machen lässt. Wie viel man persönlich gewinnen kann mit der Reduzierung auf  Wesentliches und somit einen entscheidenden Beitrag zu einer werthaltigen Gesellschaft leisten kann, wird in einer Vielzahl von Beiträgen und Büchern aktuell aufgezeigt. Hier eine kleine Auswahl:

> Michael Simpel: Lessness – Weniger ist mehr – genieße es
> John Naish: Genug – Wie Sie der Welt des Überflusses entkommen
> Catharina Aanderud: weniger ist mehr – Zurück zum eigenen Maß
> Markus Stolpmann: Weniger ist Mehrwert – Mehr Erfolg durch Fokussierung und Flexibilität

Ausgegeizt! Wertvoll ist besser – Das Manufactum-Prinzip

“ Es ist für uns alle an der Zeit, die Augen zu öffnen. Es ist an der Zeit zu verstehen, dass unsere Gier und unser Geiz eine Wirtschaft geformt haben, die umzufallen droht wie eine Fichtenmonokultur im Orkan.“ Uli Burchardt

Uli Burchardt „Markenförster“, Marketing- und Vertriebschef bei Manufactum, Marketingexperte und Managementberater ist in Radolfzell ansässig und hat sich für das Oberbügermeisteramt von Konstanz beworben.

> Link zum Campus Verlag (inkl. Leseprobe)

> Link zu einem Kurzinterview mit Uli Burchardt

> Link zur Webseite von Uli Burchardt

> Link zu Manufaktum

Zum Buch Ausgegeizt:
„Geiz bleibt Geiz: Die Strategien der Discounter und Billigheimer haben ausgedient. Immer mehr Menschen wollen Produkte, die werthaltig sind, auf faire und ökologisch verträgliche Weise hergestellt und nicht um den ganzen Globus gereist, bevor sie in den heimischen vier Wänden landen. Dass sich Nachhaltigkeit und wirtschaftlicher Erfolg verbinden lassen, haben einzelne Unternehmen in den letzten Jahren erfolgreich vorgeführt. Uli Burchardt, der Marketing- und Vertriebschef bei Manufactum war, gewährt einen Blick hinter die Kulissen des Unternehmens, lüftet die Geheimnisse seines Erfolgs und zeigt, wie sich zwischen guten Produkten und gutem Marketing unterscheiden lässt.“