AGD – Charta für nachhaltiges Design

naturblau_AGD_Nachhaltigkeit

 

 

 

Die „Charta für nachhaltiges Design“ des AGD (Allianz Deutscher Designer) ist Anregung, Grundlage und Motivation für Designer, ökologisch, sozial verträglich und wirtschaftlich erfolgreich zu arbeiten. Sie ist eine Selbstverpflichtung, die jede Designerin und jeder Designer freiwillig unterzeichnen kann. Sie gibt einen Rahmen vor, der das nachhaltige Handlungsspektrum im Bereich Design umreißt; sie ist ein Instrument, um die Beschäftigung mit der ökologischen, sozialen und wirtschaftlichen Verantwortung, die jeder Designer hat, zu fördern.

Nachhaltiges Design ist:

– materialeffizient und materialgerecht

– energieeffizient

– schadstoffarm

– abfallarm beziehungsweise abfallvermindernd

– langlebig

– recycling- und entsorgungsgerecht

– logistikgerecht

– nutzungsgerecht

– sozial verträglich

– wirtschaftlich und erfolgreich

 

Die Unterzeichner der Charta verpflichten sich,

– sich im Sinne des nachhaltigen Designs weiterzubilden,

– energiesparende Produktionsweisen anzustreben,

– den Verbrauch natürlicher Ressourcen einzuschränken,

– bei der Beratung der Kunden auf ein möglichst umweltschonendes und

sozial vertretbares Design sowie ressourcenschonende Produktionsweisen und Materialien hinzuwirken,

– auf Langlebigkeit und einfache Benutzung zu achten.

 

(Quelle: http://www.agd.de/657.html)

 

naturblau+++ unterzeichnet diese Charta mit der Überzeugung, dass nur eine wirklich intrinsische und ganzheitlich nachhaltige Designhaltung für den Berufsstand, Kunden, Gesellschaft und Umwelt zukunftsfähig sein kann.

Wer diese Charta beispielhaft zur Reflexion eigenen Handelns nicht mit voller Überzeugung und Nachprüfbarkeit von Außen unterzeichnen kann und sich nicht ernsthaft auf diesen Weg begibt, ist ein schlechter Designer und sollte es mit dieser Profession besser ganz sein lassen.

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://blog.naturblau.de/2014/02/agd-charta-fuer-nachhaltiges-design/
Twitter
LinkedIn
×

Kommentare sind geschlossen.