naturblau+++ Ort der Verantwortung

Karte der verantwortung DeutschlandIm Rahmen des ESF/BMAS-Programmes „Gesellschaftliche Verantwortung im Mittelstand“ identifizieren naturblau+++ und das Institute Corporate Responsibility Management der Steinbeis Hochschule Berlin mit ihrem Coach Daniel Ette aktuell relevante umweltbezogene, soziale und ökonomische Themen. Darauf aufbauend werden diese Nachhaltigkeitsthemen in interne naturblau-Prozesse integriert und gegenüber internen und externen Stakeholdern kommuniziert. Wir entwickeln ein operationales Instrumentarium zur Optimierung nachhaltiger Prozesse bei naturblau+++. Den Mehrwert für das Kerngeschäft von naturblau+++ sehen wir in der Festigung des internen Nachhaltigkeitsdenkens und in der verbesserten Kommunikation von Nachhaltigkeitsthemen gegenüber den verschiedensten Stakeholdern, wie Lieferanten, Kunden und sonstigen Partnern.

Die Vision von naturblau+++ ist es, dass sich wirtschaftliche Ziele und eine nachhaltige Entwicklung im ökologischen, sozialen und kulturellen Sinne stets gegenseitig bedingen. Mit dem aktuell laufenden Projekt tragen wir dazu bei, dass naturblau+++ dieser Vision ein Stück näher kommt. Als Anerkennung für das Engagement ist naturblau+++ in die Landkarte der Verantwortung aufgenommen worden, welche vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales angestoßen wurde. Das soll für naturblau+++ Ansporn sein, seine Verantwortung gegenüber den Stakeholdern auch in Zukunft als Priorität zu sehen – und soll gleichgesinnte Unternehmen ermutigen auch ihren Beitrag zu leisten.

 

naturblau-csr-management

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://blog.naturblau.de/2013/10/naturblau-ort-der-verantwortung/
Twitter
LinkedIn
×

Kommentare sind geschlossen.