Verantwortung Unternehmen – Eberhard v. Kuenheim Stiftung

Eberhard-von-Kuenheim-Stiftung

Bildnachweis: Initiative Verantwortungunternehmen.de, David Ausserhofer

Nach einer UN Global Compact Studie wollen 96 Prozent der befragten Vorstandsvorsitzenden Nachhaltigkeit vollständig in Strategie und Handeln ihres Unternehmens integrieren. Doch es ist oft ein Drahtseilakt, im Wettbewerb ökonomische Anforderungen mit ökologischen und sozialen Zielen in Einklang zu bringen und eine nachhaltige Unternehmenskultur zu leben.
 Um den Schritt von der Erkenntnis zur Umsetzung zu unterstützen, hat die Eberhard von Kuenheim Stiftung die Initiative „Verantwortung unternehmen“ ins Leben gerufen. Darin beraten sich Unternehmen und Führungskräfte gegenseitig branchenübergreifend zu den Herausforderungen nachhaltigen Wirtschaftens – zum eigenen Geschäftsvorteil und zum Nutzen der Gesellschaft. Vom Lebensmittelkonzern über die Privatbank bis zur Stadtverwaltung entwickeln die Teilnehmer in kollegialer Beratung jeweils ein eigenes Projekt und setzen es in ihrem Unternehmen um.

Die Teilnehmer treffen sich hierfür bei zwei Fortbildungen. Beim sogenannten Kompetenz-Campus erarbeiten die Projektleiter an fünfeinhalb intensiven Tagen ihren jeweiligen Projektplan in kollegialer Beratung und unterstützt von Experten. Das Handlungsfeld dafür hat zuvor ein Geschäftsführer oder Unternehmensstrategie beim zweitägigen Strategie-Campus identifiziert – damit ist auch für die anschließende Projektumsetzung die Unterstützung von oben gesichert.

Sechs Schritte auf dem Weg zum nachhaltigen Wirtschaften:
1. Wissens- und Erfahrungskooperation
2. Strategische Verankerung
3. Kompetenzaufbau
4. Projektumsetzung
5. Vernetzung
6. Kommunikation

Interesse an der Initiative? > Link zur Internetseite des Projektes

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://blog.naturblau.de/2012/10/verantwortung-unternehmen-eberhard-v-kuenheim-stiftung/
Twitter
LinkedIn
×

Kommentare sind geschlossen.