Naturschutzgebiet Bodenseeufer – Stockacher Aachmündung

Zwischen Bodman und Ludwigshafen, am Unterlauf der Aach und in den Flachwasserzonen, befinden sich die Reste eines Auwaldes. Hier brüten mehr als 50 Vogelarten, u.a. Haubentaucher, Zwergtaucher, Eisvogel und Pirol. Von einer Plattform aus lassen sich hier das ganze Jahr über Wasservögel beobachten. Im September und Oktober beispielsweise schlafen hier mehrere hundert Kormorane in den ufernahen Bäumen.

Die Bodensee Stiftung hat ein Projekt zur Auenwaldrenaturierung am Bodensee initiiert. Ein Ziel hierbei ist der Erhalt der biologischen Vielfalt in den natürlichen Wasserwechselzonen. Eine buchbare Wanderausstellung informiert Anwohner, Gemeinden und Besucher zu dem faszinierenden und wertvollen Lebensraum Auenwälder.

Wenn sich einem die Gelegenheit bietet, sollte man auf jeden Fall selbst einmal einen Spaziergang durch diese wunderschöne Uferzone machen. Die Tourist-Information Bodman-Ludwigshafen bietet eine interaktive Führung „6.000 Jahre an einem Tag“ an. Ein GPS-Navigationssystem leitet einen bequem und im eigenen Tempo zu Station, wo Wissenswertes, Spannendes zu erlebbarer Geschichte, archäologische Schätze und mystische Sagen audio-visuell aufbereitet sind. Mit einem Smartphone kann man im App-Store und GooglePlay Market die kostenlose App herunterladen. Ein wirklich sehr gut aufbereitetes Ausstellungsdesign 2.0.

Stockacher-Aach

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://blog.naturblau.de/2012/07/naturschutzgebiet-bodenseeufer-stockacher-aachmundung/
Twitter
LinkedIn
×

Kommentare sind geschlossen.